Trio Shotham-Ott-Plaichinger im Kulturhaus Alte Volksschule, Wernstein

Samstag, 23. Februar 2019





Sa., 23. Februar 2019
KULTURHAUS ALTE VOLKSSCHULE in Wernstein/Inn
Kirchenplatz 11 (gegenüber Friedhof)
Beginn 20h, Eintritt € 10 / kein VVK


Gudrun Plaichinger – vocals, e-violin
Tobias Ott – percussion
Ramesh Shotam – percussion


… das Trio macht Hausmusik ohne Einschnürungen in Tradition, dafür aber mit dem weiten, tiefen Wurzelgeflecht der drei MusikerInnen…

Ramesh Shotham stammt aus Madras (heute Chennai) und ist einer der gefragtesten und vielseitigsten Perkussionisten der Kölner Szene. Der außergewöhnliche Musiker studierte die südindische Trommelkunst auf Tavil, Ghatam, Mridangam und Kanjira. Ramesh Shotham, der Wanderer zwischen den Welten, spielte u.a. mit Carla Bley, Sigi Schwab, Steve Coleman und ist im Rock, Jazz, Fusion, in der improvisierten Musik und in der World Music-Szene zu Hause.

Tobias Ott ging in eine intensive Tablalehre klassisch hindustanischer Musik bei Shankar Lal, München/Kolkata. Er tourt mit seiner Elektronik- und Dub-lastigen, ausschließlich frei improvisierenden Gruppe „deneb” auf Jazzfestivals in Österreich und Bayern und begleitet mit seiner Tabla den Sitaristen Debasish Ganguly, Kolkata. Er fertigt handgemachte Regenschirme in der Schirmwerkstatt Kirchtag, Getreidegasse, Salzburg.

Gudrun Plaichinger wuchs mit der Musik des Barock bis hin zur minimal music auf. Sie studierte Violine und Barockvioline, Klavier und Gesang und widmete sich der Zusammenarbeit mit Künstlern aller Genres. Sie tritt als performende Theatermusikerin auf und ist E-Geigerin und Sängerin von „deneb”. Ihr Hauptaugenmerk gilt der Improvisation und der live-generierten elektronischen Musik. Dabei kombiniert sie ihr Spiel auf der Violine mit ihrem charakteristisch rostig-porzellanenen Gesang.

...

...